Ein 19-jähriger Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha lenkte am 14. Juli 2017, gegen 07.45 Uhr, einen Pkw auf der LB 60, aus Richtung Kreuzung mit der LB 10 kommend in Richtung Margarethen am Moos durch das Gemeindegebiet von Margarethen am Moos. Dabei überholte er einen vor ihm fahrenden Lkw. Beim Einordnen vor dem Lkw geriet der Pkw ins Schleudern und rutsche mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 23-jährigen Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha. In der Folge schleuderte der Pkw nach links in ein angrenzendes Feld wo er zu brennen begann.
Der 19-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von dem Lkw-Lenker aus dem brennenden Pkw gerettet.
Der 23-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Hainburg an der Donau und in das Krankenhaus Eisenstadt verbracht.

Bericht: LPD NÖ